Über uns

Hier könnte unsere Fotophilosophie stehen. Wir verzichten darauf. Es gibt deren schon viele. Stattdessen haben wir persönliche Anmerkungen aufgeschrieben. Wir wollen als „Amateure“ (gleich „Liebhaber“) der Fotografie eine bestimmte Zeit miteinander teilen. Dabei wird es nicht ausbleiben, dass die Wahrnehmungsfähigkeit gestärkt wird und wir miteinander entspannt lernen und fotografieren. Reden über das, was uns im Blick auf unser Hobby bewegt, das gehört dazu. Kurse, Workshops, fotografische Ausflüge und Fotoreisen bieten sich dafür an. Wir hoffen, immer wieder interessante Angebote machen zu können. Wie und was auch immer: Der persönliche Bezug im Miteinander einer kleinen Gruppe ist und bleibt uns wichtig. In diesem Sinn freuen wir uns auf Sie, auf Dich.

Hans_Web3Hans Hager: Immer wieder neu sehen, erkennen und deuten – so erschließt sich das Leben. Die Fotografie ist bei mir daran wesentlich beteiligt. Sie ist so etwas wie eine Wahrnehmungsschule, in die ich gerne gehe. Urkunden, Auszeichnungen und Preise für Wettbewerbsbilder sind nur sichtbare Zeichen für einen Entwicklungsprozess, der für mich im Fotoclub Eichstätt begonnen und in Ebern sowie Thurnau sich fortgesetzt hat. Fotografische Exkursionen und Entdeckungsreisen mit Gleichgesinnten haben zu dieser Entwicklung ebenfalls beigetragen. In der „Fotoschule Thurnau“ gebe ich Sehweisen und damit verbundene Erfahrungen gerne weiter. Viele „Motive“, in unserer Mitwelt und in uns, warten darauf, erstmals oder wieder neu und anders, entdeckt zu  werden.

 

 

Martin_Web2Martin Koslowsky: Als gelernter Fotokaufmann fotografiere ich schon über 30 Jahre. Seit mehreren Jahren bin ich außerdem als Dozent an der Thurnauer Volkshochschule und als freier Fotograf für  den Nordbayerischen Kurier tätig.
Mein Leitspruch: „Zum Fotografieren braucht man Zeit. Wer keine Zeit hat, kann ja knipsen“. Und am meisten Spaß macht das Fotografieren, wenn man sich gemeinsam, in einer kleinen Gruppe, die Zeit nimmt. Darum starten wir jetzt mit der Fotoschule-Thurnau.